StartseiteWordpressPluginsAbmahnung: Bildnutzung ohne Quellenangabe

Kommentare

Abmahnung: Bildnutzung ohne Quellenangabe — 3 Kommentare

    • Da bin ich leider kein Fachmann.
      Dieses Plugin hilft natürlich auch dabei, seine eigenen Bilder zu dokumentieren.

  1. Geschäftsmodell Unterlassung durch Abmahnung

    Wie Andreas Lingenfelser von der Anwaltskanzlei LSH Rechtsanwälte aus Pforzheim, betätigen sich zweifelhafte Anwälte am großen Kuchen des Abmahnen als lukrative Quelle, umso auf die Schnelle das ganz große Geld zu machen.

    „Tatsache ist natürlich auch, dass schamlos gegen das Recht der Rechteinhaber verstoßen wird, egal ob die Betroffenen es wissen oder nicht“, die angewandten Methoden einiger Rechtsanwälte wie die des Rechtsanwalts Andreas Lingenfelser von der Anwaltskanzlei LSH Rechtsanwälte aus Pforzheim sind absolut inakzeptabel.

    Ich habe es erlebt und erlebe es täglich immer noch, wird gerade von dieser Anwaltskanzlei, auf Teufel komm raus abgemahnt, dass ganze teilweise ohne irgendwelche rechtliche Grundlage.

    Lügen haben kurze Beine, ich habe inzwischen von dem Rechtsanwalt Andreas Lingenfelser von der Anwaltskanzlei LSH Rechtsanwälte aus Pforzheim unzähligen Abmahnungen erhalten, die bereits sehr viel in meinem Leben bzw. meinen Rechtsstaatlichen ansichten zerstört haben.

    In diesen Abmahnungen droht der Rechtsanwalt Andreas Lingenfelser von der Anwaltskanzlei LSH Rechtsanwälte aus Pforzheim, immer mit einer Klage bzw. bestandteil ist immer einen Streitwert von über 5000 Euro damit die Klage dann auch vor ein Landgericht kommt.

    In dem Abmahnungen fordert der Rechtsanwalt Andreas Lingenfelser von der Anwaltskanzlei LSH Rechtsanwälte aus Pforzheim mich dann auch immer dazu auf, eine Unterlassungserklärung zu unterschreiben. Hinzu kommen immer auch die überhöhten Anwaltskosten.

    Das vorgehen des Rechtsanwalt Andreas Lingenfelser von der Anwaltskanzlei LSH Rechtsanwälte aus Pforzheim artet sogar in gleich zwei Fällen in betrügerischen Machenschaften mit dem Richter Wesche am Landgericht Karlsruhe aus.

    Es ist bestimmt so, dass sich nicht alle Rechtsanwälte auf dem Rechtsgebiet der Unterlassung durch Abmahnung, in jedem Fall versuchen mit Lug und Trug sich eine bessere Ausgangsposition zu verschaffen.

    Allerdings kann ich nach meiner Wahrnehmung gerade aus leitvoller Erfahrung sagen, das der Rechtsanwalt Andreas Lingenfelser von der Anwaltskanzlei LSH Rechtsanwälte aus Pforzheim im laufe der letzten 2 Jahre seine Abmahnungen mit unwahren Behauptungen und Verdrehung der Tatsachen und mit der unseriösen Verbreitung falscher Eindrücke seine Abmahnungen aufbereiten und dann rechtswidrig an die Landgerichte in ganz Deutschland verschickt.

    Es scheint für den Rechtsanwalt Andreas Lingenfelser von der Anwaltskanzlei LSH Rechtsanwälte aus Pforzheim leicht verdientes Geld zu sein!!!

    Doch für mich ist dieser Justizskandal aus Rechtsbeugung und Willkür inzwischen eine Frage der Ehre diesem System die Stirn zu bieten!!!

    Die insolvente Firma Keil Gebäudetechnik GmbH aus Bexbach lässt durch seinen ehemaligen Geschäftsführer Udo Keil meine Person durch den Rechtsanwalt Andreas Lingenfelser von der Anwaltskanzlei LSH Rechtsanwälte aus Pforzheim wegen angeblicher Beleidigung getätigt auf meinen Internetseiten, abmahnen und versucht so auf meine Kosten kräftig abzukassieren.

    Aus meiner Sicht der Dinge scheint Unterlassung durch Abmahnung Teil eines systematischen Geschäfts für Auftraggeber wie der insolvente Firma Keil Gebäudetechnik GmbH aus Bexbach und Abmahnanwälte wie dem Rechtsanwalt Andreas Lingenfelser von der Anwaltskanzlei LSH Rechtsanwälte aus Pforzheim geworden zu sein.

    In diesem Spiel ist der größte Akteur die Gerichtsbarkeit, ein aus meiner Sicht überfordertes System aus befangenen Richtern wie Richter Wesche vom Landgericht Karlsruhe, der nachweislich dass Recht gebeugt und keine Ahnung auf diesem Rechtsgebiet hat.

    Nur so ist es überhaupt möglich, dass dieses erbärmliche Bild unseres Rechtssystem überhaupt ans tageslicht gekommen ist!

    Meine Geschichte lesen Sie unter: http://rechtsbeugungen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

HTML tags allowed in your comment: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>